Margrith Walther Baumberger

“??? “

Du kannst mich als Dozentin in folgenden Situationen antreffen:

Retreat:

Heute

  • Retreat-Leiterin Rauhnächte

Gesammelte Erfahrungen

  • Abteilungsvorsteherin der Kaufmännischen Berufsfachschule Freiburg
  • Berufsschullehrerin der Kaufmännischen Berufsfachschule Freiburg
  • Berufsschullehrerin der Kaufmännischen Berufsfachschule Freiburg
  • Ausbildung zur spirituellen Prozessbegleiterin
  • Trinationales Seminar “Wandel im Handel”
  • Le bilinguisme dans la formation professionnelle
  • Leadership in der Berufsbildung / Theorie u. Coaching Einheiten
  • Entretien d’évaluation et gestion d’entretiens difficiles
  • FOCUSING Kurse 1 + 2 – IR Focusing teacher
  • CAS Enseignement bilingue dans la formation professionnelle
  • Fördern u. Begleiten von Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten
  • CAS Schulleitungsausbildung “Führen – eine Schule leiten”
  • Pädagogische Ausbildung zur Berufsfachschullehrerin
  • Diplomierte Kauffrau des Detailhandels
  • EFZ Detailhandelsfachfrau und EFZ Verkäuferin

Name:
Margrith Walther Baumberger

Genetische Wurzeln:
??

Wichtigste Botschaft:
“??”

Hobbies:

  • Reit- und Fahrsport mit FM
  • Rhodesian Ridgeback Hunde
  • Spirituelle Prozessbegleiterin

Besondere Fähigkeiten:

  • ???
Retreatleiterin

Schon vor Millionen von Jahren sind die Menschen am Feuer gesessen und haben so die daraus entstandene Wärme und das Licht genutzt.

Beim Räuchern lassen wir Substanzen aus Holz oder getrockneten Pflanzen über Räucherkohlen oder Stövchen mit Kerzen langsam verglühen. Die darin enthaltenen Duftstoffe treten durch den aufsteigenden Rauch aus und lassen so einen angenehmen Duft im Raum zurück.

Das morgendliche Räuchern gehört zu meinem Alltagsritual, welches für mich sehr wichtig ist.

Das Räuchern erdet uns, führt zur Selbstfindung, es ist ein wunderschönes Ritual, welches uns auch immer wieder zur Ruhe bringt. Hier werden unsere Sinne angesprochen, die daraus entstandenen Duftbotschaften sind sehr tragend.

Räuchern reinigt nicht nur die Räume, in welchen wir leben, sondern hilft auch Chakras von Menschen und Tieren zu reinigen. In Nordeuropa haben die Rauhnächte eine grosse Bedeutung, ein schöner Brauch, der fast in Vergessenheit geraten ist. Zum Glück wird diese Räucherkultur in der heutigen Zeit wieder mehr praktiziert. Die Raunächte sind die zwölf Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Es ist für mich ein spezieller Zeitraum der Vergangenheit und Zukunft, in welchen eigenen Wahrnehmungen festgehalten werden. Es ist eine mystische Zeit des Übergangs, in welcher wir Vergangenes loslassen und Neues begrüssen dürfen. Die daraus entstandenen Erkenntnisse begleiten uns im darauffolgenden Jahr.

Bei den Kelten waren es die Druiden, welche besonders heilkundig waren. In unseren Kreisen waren es Seherinnen und weise Frauen, welche Pflanzenräucherungen für Rituale verwendeten.

In meiner früheren Tätigkeit als Abteilungsvorsteherin und Berufsfachschullehrerin einer Kaufmännischen Berufsfachschule, gehörten Gesetzgebungen, Reglemente, Berufsverordnungen und der tägliche Unterricht zu meinem Alltag. Die Zusammenarbeit mit den Institutionen, den verschiedenen Direktionen, den Lehrkräften und den Lernenden waren mein Tagesgeschäft, welches mir über viele Jahre viel Freude und Genugtuung verschafft hat.

Nun gehört die schamanische Arbeit, das energetische Arbeiten als Reiki-Meisterin, das Erdheilen sowie das Ausräuchern von Häusern und Wohnungen zu meinem Spitzenpferd. Zusammen mit meinen Hunden und Pferden halte ich mich so oft als möglich in der freien Natur und im Wald auf.

Beim energetischen Arbeiten hilft mir das Räuchern, um mich auf meine Arbeit einzustimmen und um mich zu konzentrieren. Für mich ist es ein Ganzkörperschutz, genauso wie geführte Reisen zwischen den Welten und heilende Meditation.

Ich freue mich, dass du dich für die Retreat der Raunächte interessierst und dich vielleicht sogar anmelden magst. Gerne werde ich dich auf diesem wunderschönen Weg begleiten, gemeinsam werden wir tief in unsere Seelen blicken und die Ebenen des Seins entdecken.