Retreat Rauhnächte 2023

Retreat Rauhnächte 2023

Sich auf die Spuren alter Riten und Weisheiten zu begeben, ist ein Erinnern unserer Schätze und ein Heimkehren zu unserem wahren Sein.

Man sagt, dass während den Rauhnächten alle Räder still stehen. So kannst du ebenso dein Hamsterrad zum Stillstand bringen. Zeit und Raum weichen dem ewigen Sein in der Zeitlosigkeit und in anderen Dimensionen. Tauchst du ein ins Reich der Anderswelt, wirst du die Leichtigkeit fühlen und kannst so, nicht mehr dienliche Konstrukte deines Lebens, sanft auflösen.

Das erwartet dich in deinem Retreat

Sich auf die Spuren alter Riten und Weisheiten zu begeben, ist ein Erinnern unserer Schätze und ein Heimkehren zu unserem wahren Sein.

Man sagt, dass während den Rauhnächten alle Räder still stehen. So kannst du ebenso dein Hamsterrad zum Stillstand bringen. Zeit und Raum weichen dem ewigen Sein in der Zeitlosigkeit und in anderen Dimensionen. Tauchst du ein ins Reich der Anderswelt, wirst du die Leichtigkeit fühlen und kannst so, nicht mehr dienliche Konstrukte deines Lebens, sanft auflösen.

Achtsam und sorgsam wirst du dich entdecken und dir erlauben, über deine Begrenzungen hinaus zu fühlen und zu denken. Wir werden in die Überlieferungen unserer Vorfahren, den Kelten eintauchen und darüber philosophieren, was sie für unser tägliches Sein in der heutigen Welt bedeuten.

Wir werden uns mit Ritualen von Altem reinigen und lösen und die Kraft und Gunst dieser Tage nutzen, damit du dich aus einer anderen Perspektive betrachten und dir ein neues Kleid weben kannst. Du wirst erleben, wie es sich anfühlt, wahrhaftig deinen Herzensweg zu gehen.

Das eine und andere Mal werden wir im Wald ein Ritual durchführen und dir Zeit für Begegnungen mit unbekannten Naturgewalten einräumen. Die geistige Welt erwacht zum Leben und zieht umher. Alte Strukturen werden aufgebrochen, damit neue entstehen können. Bist du bereit, dich mit der Magie dieser 12 heiligen Nächte zu verbinden?

Mach dich auf, sei Abenteurer*in auf deiner Reise zu dir und zu den Ahnen.

Ergänzend zu den Tagen vor Ort, erhältst du den Zugang zu unserem Online-Retreat „Rauhnächte“.

KursleiterInnen

In diesem lichtvollen Retreat wirst du von Regina Maurer und Margrith Walther begleitet. Mehr über Regina und Margrith erfährst du aus ihren Profilen.

 

Margrith Walther

Schon vor Millionen von Jahren sind die Menschen am Feuer gesessen und haben so die daraus entstandene Wärme und das Licht genutzt.

Beim Räuchern lassen wir Substanzen aus Holz oder getrockneten Pflanzen über Räucherkohlen oder Stövchen mit Kerzen langsam verglühen. Die darin enthaltenen Duftstoffe treten durch den aufsteigenden Rauch aus und lassen so einen angenehmen Duft im Raum zurück.

Das morgendliche Räuchern gehört zu meinem Alltagsritual, welches für mich sehr wichtig ist.

Das Räuchern erdet uns, führt zur Selbstfindung, es ist ein wunderschönes Ritual, welches uns auch immer wieder zur Ruhe bringt. Hier werden unsere Sinne angesprochen, die daraus entstandenen Duftbotschaften sind sehr tragend.

Räuchern reinigt nicht nur die Räume, in welchen wir leben, sondern hilft auch Chakras von Menschen und Tieren zu reinigen. In Nordeuropa haben die Rauhnächte eine grosse Bedeutung, ein schöner Brauch, der fast in Vergessenheit geraten ist. Zum Glück wird diese Räucherkultur in der heutigen Zeit wieder mehr praktiziert. Die Raunächte sind die zwölf Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Es ist für mich ein spezieller Zeitraum der Vergangenheit und Zukunft, in welchen eigenen Wahrnehmungen festgehalten werden. Es ist eine mystische Zeit des Übergangs, in welcher wir Vergangenes loslassen und Neues begrüssen dürfen. Die daraus entstandenen Erkenntnisse begleiten uns im darauffolgenden Jahr.

Bei den Kelten waren es die Druiden, welche besonders heilkundig waren. In unseren Kreisen waren es Seherinnen und weise Frauen, welche Pflanzenräucherungen für Rituale verwendeten.

Beim energetischen Arbeiten hilft mir das Räuchern, um mich auf meine Arbeit einzustimmen und um mich zu konzentrieren. Für mich ist es ein Ganzkörperschutz, genauso wie heilende Meditation.

Ich freue mich, dass du dich für die Retreat der Rauhnächte entschieden hast. Gerne werde ich dich begleiten, gemeinsam werden wir tief in unsere Seelen blicken und die Ebenen des Seins entdecken.

Margrith Walther

Kursinvestition

Kursgebühren: CHF 1'600.-

Herzlich willkommen bei living sense

Das Retreat findet in unserer wunderschönen Kursvilla am Sonnenberg statt. Für die Pausenverpflegung stellen wir sehr gerne die üblichen Snacks zur Verfügung. Für die Mittagszeit übernimmst du liebevoll die Selbstfürsorge.

Voraussetzungen

Ein Retreat eignet sich für psychisch gesunde Menschen, welche sich weiter entwickeln wollen und bereit dazu sind, ihr ganzes Potenzial zu leben. Schwierige Zeiten und emotionale Verletzungen stellen dabei kein Hindernis dar und dürfen eine achtsame Transformation erfahren.

Im Umgang mit den persönlichen Bedürfnissen und Grenzen vertrauen wir dabei auf deine Eigenverantwortlichkeit und eine offene Kommunikation, wenn dich deine aktuelle Lebenssituation vor Herausforderungen stellt, die einer spezifischen Betreuung bedürfen.

Wenn du Medikamente einnimmst – und/oder in parallel therapeutischer Betreuung bist, bitten wir dich um ein Vorgespräch, in dem wir klären, ob diese Woche zum jetzigen Zeitpunkt für dich nützlich und vertretbar ist.

Versicherung

Die Buchung der Persönlichkeitsretreat-Woche ist mit deiner Anmeldung verbindlich. Wir empfehlen dir daher, eine Ausbildungsversicherung abzuschliessen.

Kursdaten & Anmeldung

Do. 21.12.2023 von 17:00 bis 21:00
Mi. 27.12.2023 von 09:15 bis 16:30
Do. 28.12.2023 von 09:15 bis 16:30
Sa. 30.12.2023 von 09:15 bis 16:30
Mi. 03.01.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 05.01.2024 von 17:00 bis 21:00

JETZT ANMELDEN
[contact-form-7 id="10855" title="Broschüren bestellen"]
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]